Tee

Pfefferminztee gegen Erkältung – traditionell hilfreich

Pfefferminztee
Bild von congerdesign auf Pixabay

Erste Erkältungsanzeichen sollte man rasch bekämpfen. Als gute Methode hierzu eignen sich Hausmittel wie Erkältungstees. Zu diesen gehört zum Beispiel der Pfefferminz-Tee. Doch, der Pfefferminztee bei Erkältung, was taugt er wirklich? Nicht abzustreiten ist: Ihm wird eine große Heilwirkung nachgesagt. Nicht nur bei Husten & Schnupfen, aber auch Erkältungssymptomen wird er eingesetzt.

Weltweit gehört die marokkanische Minze als Tee beispielsweise zu den beliebtesten Sorten. Besonders die darin enthaltenen ätherischen Öle sind eine gute Stütze, wenn die Atemwege belastet sind. Alle nützlichen Informationen rund um die Zubereitung und Wirkung des Tees gibt es hier.

Kauftipp*: Bio Pfefferminztee

Pfefferminztee Bio
Bildquelle: Tea2b, Amazon.de
  • Lose, geschnittene Pfefferminzblätter in Bio-Qualität
  • Aus kontrolliert biologischem Anbau nach EG-Verordnung in lebensmittelechter Papiertüte. Langlebige Aufbewahrung
  • Absolut frei von Zusatzsstoffen, Konservierungsstoffen, Aromen, Farbstoffzusätzen oder Süßungsmitteln
  • Verzehtempfehlung: 1-2 Teelöffel des Pfefferminztees mit kochendem Wasser übergießen und 5-8 Minuten ziehenlassen
  • 100g Artikelgewicht

Zum Amazon Shop

* Wir verdienen Provisionen bei qualifizierten Käufen über unsere Produktlinks (=Werbelinks)

Hilft Pfefferminztee bei Erkältungen – Wirkung

Zweifelsohne ist die Pfefferminze ein heilendes Kraut. Die positive Wirkung etwa bei Kopfschmerzen oder zur inneren Entspannung ist bereits lange bekannt. So findet sie in der pflanzlichen Apotheke große Verwendung. Der frische, gut riechende Minzduft lässt uns bereits erahnen, welche Kraft hinter der Pflanze steckt. Menthol wird häufig bei Salben, Zahnpasta und Kaugummis eingesetzt – oft synthetisch hergestellt.

Durchaus könnte Pfefferminze aber auch gegen Erkältung helfen. Eine sehr wichtige Eigenschaft ist die, dass Pfefferminztee heiß aufgebrüht die Atemwege befreien kann. Das enthaltene Menthol ist der Hauptinhaltsstoff, der die Pflanze zu einem beliebten Arzneimittel macht. Pfefferminze kann neutralisierend und verdauungsfördernd wirken, so die Beobachtungen von Nutzern. So kann sie bei Magen-Darm Erkrankungen helfen, wieder auf die Beine zu kommen. Bei Beschwerden in der Magengegend, kann sie die die Magenentleerung fördern und den Appetit wieder anregen. Diese Wirkungsweisen sind allerdings wissenschaftlich nicht vollends gesichert.

Außerdem noch kommt uns die angebliche antibakterielle Wirkung zugute. Als Tropfen, Pfefferminzöl oder als Tee soll es also nicht nur die Atemwege befreien können, allerdings sind beide Wirkungen wissenschaftlich nicht vollends gesichert. Durch Einreibung kann sie zudem Muskelbeschwerden lindern. Gerne wird die Pflanze deshalb auch bei Kopfschmerzen eingesetzt.

Nebenwirkungen muss man quasi keine befürchten. Dennoch gilt auch hier das Maß. Bei Unsicherheit sollte man sich immer beim Arzt informieren.

Die Pfefferminze inhalieren

Auch zur Inhalation eignet sich die Pfefferminze wunderbar. Eine Schüssel heißes Wasser wird hierzu mit einigen Tropfen Pfefferminzöl oder einer Handvoll frischer Pfefferminzblätter versetzt. Nun werden Kopf, Schultern und die gesamte Schüssel mit einem Handtuch bedeckt. Den warmen, angenehm duftenden Dampf atmet man nun langsam ein und aus. Die minzigen Öle werden bei den meisten Menschen sofort die verstopfte Nase befreien und den Husten lindern können. Auch die Nebenhöhlen öffnen sich wieder. Außerdem kann man besser abhusten und der Schleim löst sich im Hals. Da die Flimmerhärchen in den Bronchien durch die ätherischen Öle angeregt werden.

Pfefferminztee Zubereitung – Rezept

Man kann Pfefferminztee einfach selber zubereiten. Hierzu nimmt man sich ein bis zwei Teelöffel getrocknete oder frische Minzblätter. Diese übergießt man mit heißem Wasser. Pfefferminze kann man wunderbar im Sommer auf dem Balkon oder der Terrasse anbauen. Außerdem lässt sich in so gut wie jedem Supermarkt ein frischer Topf Pfefferminze günstig kaufen.

Frank Meyer

Frank Meyer

Frank Meyer ist freiberuflicher Redakteur der Themenbereiche Medizin und Gesundheit. Er recherchiert und schreibt schon viele Jahre regelmäßig für Online Magazine, Zeitungen und auch Blogs.